Angebote zu "Movicol" (64 Treffer)

Kategorien

Shops

Movicol Trinkfertig 25 ml Lösung zum Einnehmen ...
8,69 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 11163952 Movicol Trinkfertig 25 ml Lösung zum Einnehmen 10 Beutel Anwendungsgebiete Zur Behandlung von Verstopfung. Für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Wirkstoff Macrogol 3350, Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumchlorid Dosierung Trinken Sie Movicol trinkfertig direkt aus dem Beutel. Keine Verdünnung notwendig. Bei Langzeitbehandlung : 1 - 2 Beutel Bei Verstopfung: 1 - 3 mal täglich einen Beutel Hinweis: enth Sucralose

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol Junior Schoko Pulver zur Herstellung Ei...
18,84 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 09086865 Movicol Junior Schoko Pulver zur Herstellung Einer Lösung 30 X... Movicol junior Schoko 30x6,9g Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Anwendungsgebiete Zur Behandlung von Obstipation(Verstopfung) bei Kindern im Alter von 2-11 Jahren. Dosierung Kinder von 2-6 Jahren: 1 Beutel pro Tag Kinder von 7-11 Jahren: 2 Beutel pro Tag. Der Inhalt eines Beutels wird in 62,5 ml Wasser (1/4 Glas) aufgelöst und getrunken. So lange rühren, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Lösung klar oder leicht trüb ist. Es ist nicht erforderlich, die Lösung auf einmal zu trinken. Die eine Hälfte der Lösung kann morgens und die andere Hälfte abends eingenommen werden. Zusammensetzung 1 Btl. (6,9 g Pulver) enth.: Macrogol 3350 6,563 g, Natriumchlorid 0,1754 g, Natriumhydrogencarbonat 0,0893 g, Kaliumchlorid 0,0159 g (entspr. mmol/l: Na+ 65, Cl- 51, HCO3- 17, K+ 5,4). Sonst. Bestandt.: Acesulfam-Kalium, Schokoladenaroma (Schokoladenaroma enth.: Maltodextrin (Kartoffel), Arabisches Gummi E414, pflanzl. Öle u. Fette (Palm-/Kokosnussöl), Propylenglycol E1520, Ethanol Quelle: Norgine 2011,PZNNR:9086865

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® flüssig orange
16,18 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete Movicol® flüssig Orange wird angewendet zur Behandlung der akuten und chronischen Obstipation bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die flüssige Lösung bei Verstopfung Movicol® flüssig Orange wird als flüssiges Konzentrat in den Packungsgrößen 250 ml, 500 ml und 1000 ml angeboten. Aufgrund der flüssigen Darreichungsform lässt sich Movicol® flüssig Orange äußerst flexibel dosieren. Wie bei den übrigen Präparaten der MOVICOL®-Produktfamilie sind auch bei der flüssigen Form neben dem Wirkstoff Macrogol 3350 zusätzlich Elektrolyte zugesetzt. So bleibt der Elektrolythaushalt auch bei längerer Einnahme im Gleichgewicht. Zur Herstellung der Lösung werden 25 ml Konzentrat (eine Dosierkappe) mit 100 ml Wasser verdünnt und getrunken. Movicol® flüssig Orange schmeckt fruchtig frisch nach Orange. Dosierungsempfehlung Erwachsene, Jugendliche und ältere Menschen mit akuter und chronischer Obstipationen nehmen entsprechend der Schwere ihrer Verstopfung ein- bis dreimal täglich eine Dosis Movicol® flüssig Orange ein. Eine Dosis von Movicol® flüssig Orange entspricht 25 ml Flüssigkeit, welche mit 100 ml Wasser verdünnt wird. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie die Flasche und messen Sie 25 ml oder 5 Teelöffel-Füllungen (zu je 5 ml) ab. Geben Sie die Flüssigkeit in ein Glas und fügen Sie etwa 100 ml (ungefähr ein halbes Glas) Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich die Flüssigkeit gleichmäßig vermischt hat und die Movicol® flüssig Orange-Lösung klar ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Bitte spülen Sie die Dosierhilfe nach Gebrauch aus und setzen Sie sie wieder auf die Flasche. Die Behandlung mit Movicol® flüssig Orange dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Bei Bedarf kann Movicol® flüssig Orange jedoch wiederholt eingesetzt werden. In bestimmten Situationen kann auch eine langfristige Anwendung erforderlich werden. Löst die Verstopfung Die physiologische Wirkung von Movicol® flüssig Orange orientiert sich an den natürlichen Abläufen des Organismus. Durch die Einnahme von Movicol® flüssig Orange wird das Stuhlvolumen erhöht und der Stuhl im Darm aufgeweicht. Dadurch kommt es zu einer Auslösung der Stuhlentleerung, wodurch die Verstopfung meist innerhalb von 1-2 Tagen gelöst wird. Das physiologische Wirkprinzip von Movicol® Movicol® wirkt aufgrund seiner osmotischen Wirkung im Darm abführend. Das in Movicol® enthaltene Macrogol erhöht das Stuhlvolumen. Durch das vergrößerte Stuhlvolumen wird der Innendruck gesteigert, was wiederum die Darmbewegungen (Darmperistaltik) über neuromuskuläre Wege anregt. Die physiologische Folge ist der verbesserte Transport von aufgeweichtem Stuhl und das Auslösen einer Stuhlentleerung (Defäkation). Die mit Movicol® verabreichten Elektrolyte werden über die Darmwand mit der Körperflüssigkeit ausgetauscht und mit dem fäkalen Wasser ausgeschieden. Hierbei kommt es zu keinem Nettogewinn oder -verlust von Kalium, Natrium und Wasser. Movicol® wirkt schonend, ist gut verträglich und ruft keine Krämpfe hervor - wie dies zum Beispiel bei pflanzlichen Abführmitteln der Fall ist. Weil es im Darm nicht abgebaut wird, kommt es in der Regel zu keinen wirkstoffbedingten Blähungen.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® flüssig orange
14,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete Movicol® flüssig Orange wird angewendet zur Behandlung der akuten und chronischen Obstipation bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die flüssige Lösung bei Verstopfung Movicol® flüssig Orange wird als flüssiges Konzentrat in den Packungsgrößen 250 ml, 500 ml und 1000 ml angeboten. Aufgrund der flüssigen Darreichungsform lässt sich Movicol® flüssig Orange äußerst flexibel dosieren. Wie bei den übrigen Präparaten der MOVICOL®-Produktfamilie sind auch bei der flüssigen Form neben dem Wirkstoff Macrogol 3350 zusätzlich Elektrolyte zugesetzt. So bleibt der Elektrolythaushalt auch bei längerer Einnahme im Gleichgewicht. Zur Herstellung der Lösung werden 25 ml Konzentrat (eine Dosierkappe) mit 100 ml Wasser verdünnt und getrunken. Movicol® flüssig Orange schmeckt fruchtig frisch nach Orange. Dosierungsempfehlung Erwachsene, Jugendliche und ältere Menschen mit akuter und chronischer Obstipationen nehmen entsprechend der Schwere ihrer Verstopfung ein- bis dreimal täglich eine Dosis Movicol® flüssig Orange ein. Eine Dosis von Movicol® flüssig Orange entspricht 25 ml Flüssigkeit, welche mit 100 ml Wasser verdünnt wird. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie die Flasche und messen Sie 25 ml oder 5 Teelöffel-Füllungen (zu je 5 ml) ab. Geben Sie die Flüssigkeit in ein Glas und fügen Sie etwa 100 ml (ungefähr ein halbes Glas) Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich die Flüssigkeit gleichmäßig vermischt hat und die Movicol® flüssig Orange-Lösung klar ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Bitte spülen Sie die Dosierhilfe nach Gebrauch aus und setzen Sie sie wieder auf die Flasche. Die Behandlung mit Movicol® flüssig Orange dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Bei Bedarf kann Movicol® flüssig Orange jedoch wiederholt eingesetzt werden. In bestimmten Situationen kann auch eine langfristige Anwendung erforderlich werden. Löst die Verstopfung Die physiologische Wirkung von Movicol® flüssig Orange orientiert sich an den natürlichen Abläufen des Organismus. Durch die Einnahme von Movicol® flüssig Orange wird das Stuhlvolumen erhöht und der Stuhl im Darm aufgeweicht. Dadurch kommt es zu einer Auslösung der Stuhlentleerung, wodurch die Verstopfung meist innerhalb von 1-2 Tagen gelöst wird. Das physiologische Wirkprinzip von Movicol® Movicol® wirkt aufgrund seiner osmotischen Wirkung im Darm abführend. Das in Movicol® enthaltene Macrogol erhöht das Stuhlvolumen. Durch das vergrößerte Stuhlvolumen wird der Innendruck gesteigert, was wiederum die Darmbewegungen (Darmperistaltik) über neuromuskuläre Wege anregt. Die physiologische Folge ist der verbesserte Transport von aufgeweichtem Stuhl und das Auslösen einer Stuhlentleerung (Defäkation). Die mit Movicol® verabreichten Elektrolyte werden über die Darmwand mit der Körperflüssigkeit ausgetauscht und mit dem fäkalen Wasser ausgeschieden. Hierbei kommt es zu keinem Nettogewinn oder -verlust von Kalium, Natrium und Wasser. Movicol® wirkt schonend, ist gut verträglich und ruft keine Krämpfe hervor - wie dies zum Beispiel bei pflanzlichen Abführmitteln der Fall ist. Weil es im Darm nicht abgebaut wird, kommt es in der Regel zu keinen wirkstoffbedingten Blähungen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® flüssig orange
8,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete Movicol® flüssig Orange wird angewendet zur Behandlung der akuten und chronischen Obstipation bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die flüssige Lösung bei Verstopfung Movicol® flüssig Orange wird als flüssiges Konzentrat in den Packungsgrößen 250 ml, 500 ml und 1000 ml angeboten. Aufgrund der flüssigen Darreichungsform lässt sich Movicol® flüssig Orange äußerst flexibel dosieren. Wie bei den übrigen Präparaten der MOVICOL®-Produktfamilie sind auch bei der flüssigen Form neben dem Wirkstoff Macrogol 3350 zusätzlich Elektrolyte zugesetzt. So bleibt der Elektrolythaushalt auch bei längerer Einnahme im Gleichgewicht. Zur Herstellung der Lösung werden 25 ml Konzentrat (eine Dosierkappe) mit 100 ml Wasser verdünnt und getrunken. Movicol® flüssig Orange schmeckt fruchtig frisch nach Orange. Dosierungsempfehlung Erwachsene, Jugendliche und ältere Menschen mit akuter und chronischer Obstipationen nehmen entsprechend der Schwere ihrer Verstopfung ein- bis dreimal täglich eine Dosis Movicol® flüssig Orange ein. Eine Dosis von Movicol® flüssig Orange entspricht 25 ml Flüssigkeit, welche mit 100 ml Wasser verdünnt wird. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie die Flasche und messen Sie 25 ml oder 5 Teelöffel-Füllungen (zu je 5 ml) ab. Geben Sie die Flüssigkeit in ein Glas und fügen Sie etwa 100 ml (ungefähr ein halbes Glas) Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich die Flüssigkeit gleichmäßig vermischt hat und die Movicol® flüssig Orange-Lösung klar ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Bitte spülen Sie die Dosierhilfe nach Gebrauch aus und setzen Sie sie wieder auf die Flasche. Die Behandlung mit Movicol® flüssig Orange dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Bei Bedarf kann Movicol® flüssig Orange jedoch wiederholt eingesetzt werden. In bestimmten Situationen kann auch eine langfristige Anwendung erforderlich werden. Löst die Verstopfung Die physiologische Wirkung von Movicol® flüssig Orange orientiert sich an den natürlichen Abläufen des Organismus. Durch die Einnahme von Movicol® flüssig Orange wird das Stuhlvolumen erhöht und der Stuhl im Darm aufgeweicht. Dadurch kommt es zu einer Auslösung der Stuhlentleerung, wodurch die Verstopfung meist innerhalb von 1-2 Tagen gelöst wird. Das physiologische Wirkprinzip von Movicol® Movicol® wirkt aufgrund seiner osmotischen Wirkung im Darm abführend. Das in Movicol® enthaltene Macrogol erhöht das Stuhlvolumen. Durch das vergrößerte Stuhlvolumen wird der Innendruck gesteigert, was wiederum die Darmbewegungen (Darmperistaltik) über neuromuskuläre Wege anregt. Die physiologische Folge ist der verbesserte Transport von aufgeweichtem Stuhl und das Auslösen einer Stuhlentleerung (Defäkation). Die mit Movicol® verabreichten Elektrolyte werden über die Darmwand mit der Körperflüssigkeit ausgetauscht und mit dem fäkalen Wasser ausgeschieden. Hierbei kommt es zu keinem Nettogewinn oder -verlust von Kalium, Natrium und Wasser. Movicol® wirkt schonend, ist gut verträglich und ruft keine Krämpfe hervor - wie dies zum Beispiel bei pflanzlichen Abführmitteln der Fall ist. Weil es im Darm nicht abgebaut wird, kommt es in der Regel zu keinen wirkstoffbedingten Blähungen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® flüssig orange
26,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiete Movicol® flüssig Orange wird angewendet zur Behandlung der akuten und chronischen Obstipation bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 12 Jahren. Die flüssige Lösung bei Verstopfung Movicol® flüssig Orange wird als flüssiges Konzentrat in den Packungsgrößen 250 ml, 500 ml und 1000 ml angeboten. Aufgrund der flüssigen Darreichungsform lässt sich Movicol® flüssig Orange äußerst flexibel dosieren. Wie bei den übrigen Präparaten der MOVICOL®-Produktfamilie sind auch bei der flüssigen Form neben dem Wirkstoff Macrogol 3350 zusätzlich Elektrolyte zugesetzt. So bleibt der Elektrolythaushalt auch bei längerer Einnahme im Gleichgewicht. Zur Herstellung der Lösung werden 25 ml Konzentrat (eine Dosierkappe) mit 100 ml Wasser verdünnt und getrunken. Movicol® flüssig Orange schmeckt fruchtig frisch nach Orange. Dosierungsempfehlung Erwachsene, Jugendliche und ältere Menschen mit akuter und chronischer Obstipationen nehmen entsprechend der Schwere ihrer Verstopfung ein- bis dreimal täglich eine Dosis Movicol® flüssig Orange ein. Eine Dosis von Movicol® flüssig Orange entspricht 25 ml Flüssigkeit, welche mit 100 ml Wasser verdünnt wird. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie die Flasche und messen Sie 25 ml oder 5 Teelöffel-Füllungen (zu je 5 ml) ab. Geben Sie die Flüssigkeit in ein Glas und fügen Sie etwa 100 ml (ungefähr ein halbes Glas) Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich die Flüssigkeit gleichmäßig vermischt hat und die Movicol® flüssig Orange-Lösung klar ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Bitte spülen Sie die Dosierhilfe nach Gebrauch aus und setzen Sie sie wieder auf die Flasche. Die Behandlung mit Movicol® flüssig Orange dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Bei Bedarf kann Movicol® flüssig Orange jedoch wiederholt eingesetzt werden. In bestimmten Situationen kann auch eine langfristige Anwendung erforderlich werden. Löst die Verstopfung Die physiologische Wirkung von Movicol® flüssig Orange orientiert sich an den natürlichen Abläufen des Organismus. Durch die Einnahme von Movicol® flüssig Orange wird das Stuhlvolumen erhöht und der Stuhl im Darm aufgeweicht. Dadurch kommt es zu einer Auslösung der Stuhlentleerung, wodurch die Verstopfung meist innerhalb von 1-2 Tagen gelöst wird. Das physiologische Wirkprinzip von Movicol® Movicol® wirkt aufgrund seiner osmotischen Wirkung im Darm abführend. Das in Movicol® enthaltene Macrogol erhöht das Stuhlvolumen. Durch das vergrößerte Stuhlvolumen wird der Innendruck gesteigert, was wiederum die Darmbewegungen (Darmperistaltik) über neuromuskuläre Wege anregt. Die physiologische Folge ist der verbesserte Transport von aufgeweichtem Stuhl und das Auslösen einer Stuhlentleerung (Defäkation). Die mit Movicol® verabreichten Elektrolyte werden über die Darmwand mit der Körperflüssigkeit ausgetauscht und mit dem fäkalen Wasser ausgeschieden. Hierbei kommt es zu keinem Nettogewinn oder -verlust von Kalium, Natrium und Wasser. Movicol® wirkt schonend, ist gut verträglich und ruft keine Krämpfe hervor - wie dies zum Beispiel bei pflanzlichen Abführmitteln der Fall ist. Weil es im Darm nicht abgebaut wird, kommt es in der Regel zu keinen wirkstoffbedingten Blähungen.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® Liquid Orange
12,63 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Movicol Liquid Orange und wofür wird es angewendet? Der Name dieses Arzneimittels ist Movicol Liquid Orange 13,9 g / 25 ml Konzentrat zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen. Movicol Liquid Orange ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von chronischer Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Movicol Liquid Orange verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben. Sie dürfen Movicol Liquid Orange nicht einnehmen, wenn Sie an einer schweren Verstopfung, Koprostase genannt, leiden. Wie ist Movicol Liquid Orange einzunehmen? Dieses Arzneimittel kann jederzeit und unabhängig einer Mahlzeit eingenommen werden. Dieses Produkt darf nicht unverdünnt eingenommen werden. Eine Dosis von Movicol Liquid Orange entspricht 25 ml Flüssigkeit, welche mit 100 ml Wasser verdünnt wird. Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie die gebrauchsfertige Lösung 1- bis 3-mal täglich ein. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie die Flasche und messen Sie 25 ml oder 5 Teelöffel-Füllungen (zu je 5 ml) ab. Geben Sie die Flüssigkeit in ein Glas und fügen Sie etwa 100 ml (ungefähr ein halbes Glas) Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich die Flüssigkeit gleichmäßig vermischt hat und die Movicol Liquid Orange-Lösung klar ist. Nun können Sie die Lösung trinken. Bitte spülen Sie den Messbecher nach Gebrauch aus und setzen Sie ihn wieder auf die Flasche. Dauer der Anwendung: Die Behandlung mit Movicol Liquid Orange dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie Movicol Liquid Orange über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z.B. Morbus Parkinson oder Multipler Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Movicol Liquid Orange länger als 2 Wochen einzunehmen. Für die Langzeitbehandlung kann diese Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Gaben pro Tag reduziert werden. Wenn Sie eine größere Menge Movicol Liquid Orange eingenommen haben, als Sie sollten Es kann sein, dass Sie sehr starken Durchfall bekommen, welcher zu einer Austrocknung des Körpers führen kann. Falls dies eintritt, stoppen Sie die Einnahme von Movicol Liquid Orange und trinken Sie reichlich Flüssigkeiten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie die Einnahme von Movicol Liquid Orange vergessen haben Nehmen Sie die Dosis ein, sobald Sie sich daran erinnern. Was Movicol Liquid Orange enthält 25 ml Movicol Liquid Orange enthalten: Macrogol 3350 13,125 g, Natriumchlorid 0,3507 g, Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g, Kaliumchlorid 0,0466 g, Movicol Liquid Orange enthält auch gereinigtes Wasser, Orangenaroma sowie Acesulfam-Kalium (E950) und Sucralose (E955) als Süßungsmittel. Es enthält auch ein Konservierungsmittel, welches Benzylalkohol, Methyl-4-hydroxybenzoat (E218) und Ethyl-4-hydroxybenzoat (E214) beinhaltet. Das Orangenaroma enthält die folgenden Bestandteile: Aromastoffe, Aromazubereitungen und Ethanol (Alkohol). Für 25 ml ergeben sich nach Verdünnung mit 100 ml Wasser folgende Werte: Natrium 65 mmol/l Chlorid 53 mmol/l Kalium 5,4 mmol/l Hydrogencarbonat 17 mmol/l Movicol Liquid Orange enthält 8,125 mmol Natrium pro hergestellter Dosis von 125 ml. Dies sollte bei Patienten, die eine kontrollierte Natrium-Diät einhalten, berücksichtigt werden.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® Zitrone/ Limone
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Movicol-Pulver und wofür wird es angewendet? Der Name dieses Arzneimittels ist Movicol-Pulver. Movicol-Pulver ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Movicol-Pulver verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben. Movicol-Pulver hilft Ihnen auch bei einer hartnäckigen Verstopfung mit Kotstauung im Darm, „Koprostase“ genannt. Wie ist Movicol-Pulver einzunehmen? Dieses Arzneimittel kann jederzeit und unabhängig einer Mahlzeit eingenommen werden. Lösen Sie den Inhalt eines Beutels in 125ml Wasser auf und trinken Sie dieses. Verstopfung: Eine Dosis von Movicol-Pulver entspricht 1 Beutel gelöst in 125 ml Wasser. Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1-3-mal täglich 1 Beutel. Kotstau (Koprostase): Bevor Sie Movicol-Pulver einnehmen, sollte bestätigt sein das bei Ihnen eine Koprostase vorliegt. Zur Behandlung der Koprostase benötigen Sie 8 Beutel Movicol-Pulver täglich. Jeder Beutel wird in 125 ml Wasser aufgelöst. Die Dosis von 8 Beuteln ist innerhalb von 6 Stunden und – je nach Erfordernis – über einen Zeitraum von bis zu 3 Tagen einzunehmen. Patienten mit Herzerkrankungen dürfen nicht mehr als 2 Beutel pro Stunde einnehmen. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Movicol-Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun trinken Sie die Lösung. Wenn Sie Movicol-Pulver gegen Koprostase einnehmen, kann es einfacher sein, alle 8 Beutel auf einmal in 1 Liter Wasser aufzulösen. Dauer der Anwendung: Verstopfung: Die Behandlung mit Movicol-Pulver dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie Movicol-Pulver über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Movicol- Pulver länger als 2 Wochen einzunehmen. Wenn Sie Movicol-Pulver über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Für die Langzeitbehandlung kann die Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Kotstau (Koprostase): Die Behandlung mit Movicol-Pulver kann bis zu 3 Tage dauern. Was Movicol-Pulver enthält Jeder 13,8 g Beutel Movicol-Pulver enthält folgende Bestandteile: Macrogol 3350 13,125 g Natriumchlorid 0,3507 g Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g Kaliumchlorid 0,0466 g Movicol-Pulver enthält auch Zitronen-/Limettenaroma sowie Acesulfam-Kalium (E950) als Süßungsmittel. Zitronen-/Limetten-Aroma enthält die folgenden Bestandteile: Arabisches Gummi, Maltodextrin, Limettenöl, Zitronenöl, Citral, Zitronensäure und Wasser.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot
Movicol® Zitrone/ Limone
6,74 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist Movicol-Pulver und wofür wird es angewendet? Der Name dieses Arzneimittels ist Movicol-Pulver. Movicol-Pulver ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Laxanzien zur Behandlung von Verstopfung bei Erwachsenen, Jugendlichen und älteren Patienten. Es wird für die Anwendung bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen. Movicol-Pulver verhilft Ihnen zu einer komfortablen Darmtätigkeit, selbst wenn Sie bereits über einen langen Zeitraum unter Verstopfung gelitten haben. Movicol-Pulver hilft Ihnen auch bei einer hartnäckigen Verstopfung mit Kotstauung im Darm, „Koprostase“ genannt. Wie ist Movicol-Pulver einzunehmen? Dieses Arzneimittel kann jederzeit und unabhängig einer Mahlzeit eingenommen werden. Lösen Sie den Inhalt eines Beutels in 125ml Wasser auf und trinken Sie dieses. Verstopfung: Eine Dosis von Movicol-Pulver entspricht 1 Beutel gelöst in 125 ml Wasser. Entsprechend der Schwere Ihrer Verstopfung nehmen Sie 1-3-mal täglich 1 Beutel. Kotstau (Koprostase): Bevor Sie Movicol-Pulver einnehmen, sollte bestätigt sein das bei Ihnen eine Koprostase vorliegt. Zur Behandlung der Koprostase benötigen Sie 8 Beutel Movicol-Pulver täglich. Jeder Beutel wird in 125 ml Wasser aufgelöst. Die Dosis von 8 Beuteln ist innerhalb von 6 Stunden und – je nach Erfordernis – über einen Zeitraum von bis zu 3 Tagen einzunehmen. Patienten mit Herzerkrankungen dürfen nicht mehr als 2 Beutel pro Stunde einnehmen. Herstellen der Lösung: Öffnen Sie den Beutel und geben Sie den Inhalt in ein Glas. Fügen Sie ca. 125 ml oder ein halbes Glas Wasser hinzu. Rühren Sie so lange, bis sich das Pulver vollständig aufgelöst hat und die Movicol-Lösung klar oder leicht trüb ist. Nun trinken Sie die Lösung. Wenn Sie Movicol-Pulver gegen Koprostase einnehmen, kann es einfacher sein, alle 8 Beutel auf einmal in 1 Liter Wasser aufzulösen. Dauer der Anwendung: Verstopfung: Die Behandlung mit Movicol-Pulver dauert üblicherweise ca. 2 Wochen. Wenn Sie Movicol-Pulver über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Verstopfung von einer Krankheit wie z. B. Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose (Ms) verursacht wird oder wenn Sie Arzneimittel einnehmen, die Verstopfung verursachen, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Movicol- Pulver länger als 2 Wochen einzunehmen. Wenn Sie Movicol-Pulver über einen längeren Zeitraum einnehmen müssen, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt. Für die Langzeitbehandlung kann die Dosis gewöhnlich auf 1 oder 2 Beutel pro Tag reduziert werden. Kotstau (Koprostase): Die Behandlung mit Movicol-Pulver kann bis zu 3 Tage dauern. Was Movicol-Pulver enthält Jeder 13,8 g Beutel Movicol-Pulver enthält folgende Bestandteile: Macrogol 3350 13,125 g Natriumchlorid 0,3507 g Natriumhydrogencarbonat 0,1785 g Kaliumchlorid 0,0466 g Movicol-Pulver enthält auch Zitronen-/Limettenaroma sowie Acesulfam-Kalium (E950) als Süßungsmittel. Zitronen-/Limetten-Aroma enthält die folgenden Bestandteile: Arabisches Gummi, Maltodextrin, Limettenöl, Zitronenöl, Citral, Zitronensäure und Wasser.

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 21.10.2020
Zum Angebot